Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.

News

11. Juli 2020

Sportschau Thema: Olympia in der Krise. Geht es wieder schneller, höher, weiter? Am 12. Juli, 18:30 Uhr im Ersten

Am 24. Juli hätte es eigentlich soweit sein sollen: die feierliche Entzündung des Olympischen Feuers in Tokio. Doch Corona hat auch das größte Sportfest der Welt in diesem Jahr gestoppt. Nun sollen die Olympischen Spiele im Sommer 2021 nachgeholt werden. Wie realistisch ist das aber wirklich angesichts einer Pandemie, die weltweit immer noch nicht unter Kontrolle ist? Wie könnten Spiele in Zeiten von Corona aussehen? Und was bedeutet die Verschiebung für die Athletinnen und Athleten, die vier Jahre lang auf Olympia hingearbeitet haben – das große Ziel all ihrer Anstrengungen.

Olympia steckt in der Krise. Das galt aber auch schon vor Corona. Korruptionsvorwürfe, Gigantismus, Kritik aus der Bevölkerung. Seit 2013 stiegen 15 Bewerberstädte wieder aus dem Olympiarennen aus – darunter auch München und Hamburg. Das IOC hat auf die Kritik reagiert. Reformen sollen die Spiele kostengünstiger und nachhaltiger machen. Was ist an den Bemühungen aber wirklich dran? Wie stark werden die Athletinnen und Athleten bei den Reformen eingebunden? Und wie könnten die Spiele der Zukunft aussehen?

Hierüber spricht Jessy Wellmer mit ihren Gästen. Im Studio sind DOSB-Präsident Alfons Hörmann, Fechter und Athletensprecher Max Hartung, die Vizeeuropameisterin im 100-Meter-Hürdenlauf Pamela Dutkiewicz sowie Julius Brink, Beachvolleyball-Olympiasieger von 2012 und ARD-Olympiaexperte.

13. Juni 2020

Sportschau Thema: Der Profifußball nach Corona: Bleibt alles anders? Am 16. Juni, 23:45 Uhr im Ersten

Der Ball rollt in Deutschland wieder, die Fußball-Bundesliga hat am 16. Mai als eine der ersten Profi-Ligen ihre Saison wieder aufgenommen. Vielfältige Diskussionen waren diesem Re-Start vorausgegangen, ein umfassendes Hygiene- und Umsetzungskonzept war seitens DFL für alle betroffenen Bereiche entwickelt worden, das für viele andere Ligen und Wettbewerbe als Vorbild dient.

Gleichzeitig gibt es aber noch viele Fragen, die es in diesem Zusammenhang zu untersuchen und zu diskutieren gilt. Wohin muss der Fußball sich entwickeln? Zentrale Punkte sind die Spielergehälter, die Ernsthaftigkeit bei einigen Spielern, das Verhältnis zu den Fans und die Erkenntnis, dass einige Klubs Millionensummen bewegen, aber schon nach wenigen Wochen vor dem wirtschaftlichen Ruin stehen, falls keine Fernsehgelder fließen sollten.

Welche Reformen soll es geben und wie sollen sie umgesetzt werden? Welche Kritik am Profifußball ist gerechtfertigt, welche aber auch übertrieben? Und welche gesellschaftliche Rolle soll der Fußball in Zukunft einnehmen? Hierüber spricht Jessy Wellmer in der kommenden Ausgabe von „Sportschau Thema“ mit DFB-Präsident Fritz Keller, dem Präsidenten des FC. St. Pauli und DFL-Präsidiumsmitglied Oke Göttlich, Paul Keuter aus der Geschäftsleitung von Hertha BSC und mit der Fan-Sprecherin und Vorsitzenden des Fanbündnisses „Unsere Kurve“ Helen Breit.

14. April 2020

Der Kiez hält zusammen - Die Reeperbahn in der Corona-Krise. Am 17. April, 21:15 Uhr im NDR Fernsehen

Eine Reportage über die wohl berühmteste Straße der Welt. Hier - wo sonst das Leben tobt, wo Bordelle, Kneipen, Theater und Clubs rund um die Uhr geöffnet haben, steht das Leben plötzlich still. Eine historische Herausforderung für die Bewohner und Geschäftsleute - selbst in den Bombennächten im Ersten und Zweiten Weltkrieg war das nicht passiert. 

Doch der Kiez wäre nicht der Kiez, wenn er sich nicht zu helfen wüsste. Und so erwacht nach der ersten Schockstarre das, was das Viertel immer auch geprägt hat: Kreativität, Solidarität und Zusammenhalt. Die Autoren Alexander Cierpka und Tom Häussler erleben wie ein Polizeibeamter der Davidwache plötzlich zur Vertrauensperson wird, wie sich die härteste Kneipe auf dem Kiez in eine Suppenküche verwandelt und welche Ideen Prostituierte und Barbesitzer entwickeln, um in dieser Krise zu bestehen.

09. April 2020

100 Jahre Kicker: Ein Sportmagazin schreibt Geschichte. Am 12. April, 19:15 Uhr im Ersten

Anlässlich des runden Geburtstages blickt Autor Andreas Kramer in der Dokumentation „100 Jahre Kicker: Ein Sportmagazin schreibt Geschichte“ auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der wohl bekanntesten deutschen Zeitschrift, die sich primär mit Fußball beschäftigt. Der Kicker ist heute aber weit mehr als ein reines Printprodukt, er ist auch im Digitalen angekommen. Im Film wird gezeigt, wie sich der Kicker über die Jahrzehnte verändert hat, was gleichgeblieben ist und wie Leser und Profifußballer auf ihn blicken.

Darüber hinaus kommen Fußballgrößen wie Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge, Rudi Völler, Matthias Sammer, Berti Vogts und Christoph Kramer zu Wort. Es werden aber auch treue Kicker-Leser wie Erhard Herich, der das Sportmagazin seit Bundesligagründung kauft, besucht. Mittlerweile ist Herich erblindet und lässt sich daher aus dem Kicker vorlesen. Die konkrete Arbeit eines Kicker-Reporters erleben die Zuschauer am Beispiel der beiden Kicker-Urgesteine Frank Lußem und Karlheinz Wild. Sie wurden rund um das Bundesligaspiel 1. FC Köln gegen Bayern München begleitet. Zudem wird gezeigt, was parallel in der Kicker-Zentrale in Nürnberg passiert, wo alle Fäden an einem Bundesliga-Spieltag zusammenlaufen. Außerdem berichtet der Buchautor Bernd-M. Beyer, spezialisiert auf Fußballgeschichte, über den Kicker-Gründer Walther Bensemann, einen der wichtigsten Wegbereiter des Fußballs in Deutschland.

02. März 2020

Sportschau Thema: Fußballfans - mächtig oder machtlos? Am 3. März, 23:15 Uhr im Ersten

Aktuell sorgen sie wieder für Schlagzeilen – negative wie positive: Fußballfans. Geschmacklose Plakate gegen Hoffenheim-Boss Dietmar Hopp, rassistische Rufe, aber auch engagierte Aktionen dagegen.

Fußballfans sind eine sehr heterogene Gruppe aus allen sozialen Schichten, mit unterschiedlichen politischen Haltungen und ganz verschiedenen Formen, ihr Fansein auszuleben. Den Fußballfan gibt es nicht. Fans sorgen im Stadion für Stimmung und durch den Kauf von Fernsehabos und Merchandisingartikeln für Einnahmen bei Vereinen, Verbänden und Medien.

Kein Wunder also, dass von Spielern und Offiziellen immer wieder ihre Bedeutung betont wird, sei es beim Gang in die Kurve oder im Interview nach Abpfiff: „Wir wollten unseren Fans etwas zurückgeben.“

Wie ernst werden sie aber in Wirklichkeit genommen? Können Sie bei ihrem Lieblingsverein mitbestimmen oder hört ihr Einfluss spätestens dann auf, wenn es ums große Geld geht? In der neuen Ausgabe von „Sportschau Thema“ fragen wir daher: Fußballfans – mächtig oder machtlos? Jessy Wellmer und ihre Gäste diskutieren, wie viel Mitsprache die Vereine zulassen, welche Rolle die Ultras spielen, welchen Einfluss die Stimmung auf den Rängen auf das Geschehen auf dem Platz hat und wie Vereine und Fans Rassismus, Beleidigungen und Gewalt bekämpfen können.

Im Studio sind u.a. Ex-Düsseldorf Trainer Friedhelm Funkel, der seit 1973 im Profifußball aktiv ist, Peter Görlich, Geschäftsführer der TSG 1899 Hoffenheim, Holger Keye, Ultra von Union Berlin, sowie Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte.

03. Februar 2020

Karten, Pfiffe, fette Bässe - der Schiedsrichter Deniz Aytekin. Am 4. Februar, 23:30 Uhr im Ersten

2019 wurde Deniz Aytekin vom DFB zum Schiedsrichter des Jahres gewählt. Spieler und Trainer haben vor ihm großen Respekt. Kein Wunder: Allein schon seine Körpergröße von 1,97 Metern und sein markanter Gesichtsausdruck wirken beeindruckend. Vor allem überzeugt Deniz Aytekin aber durch seine Körpersprache und seinen Umgang auf dem Platz.

Deniz Aytekin ist aber auch abseits des Fußballs eine spannende Persönlichkeit. Er ist erfolgreicher Unternehmer und Hobby-DJ. Mit Elektromusik und Yoga verarbeitet er den Stress im Alltag.

 

In der Sportschau-Dokumentation „Karten, Pfiffe, fette Bässe“ erhält Autor Tom Häussler exklusive Einblicke in die Arbeit und das Leben von Deniz Aytekin. Wir begleiten ihn rund um zwei Bundesligaspiele, bei denen auch exklusive Auszüge aus dem Schiedsrichterfunk zu hören sein werden, reisen mit ihm ins Winter-Trainingslager der Bundesligaschiedsrichter und sind auch in privaten Momenten dabei, wenn Aytekin die Pfeife mit Kopfhörern und einem DJ-Pult tauscht oder ein Jugendspiel seines Sohnes pfeift.

24. Januar 2020

Linda Zervakis: Alles auf Anfang. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 25. Januar 2020, 00:15 Uhr im NDR Fernsehen

In dieser Folge "Alles auf Anfang" ist Linda Zervakis gemeinsam mit der feinsinnigen Bestsellerautorin Ildikó von Kürthy und dem energiegeladenen Popstar Johannes Oerding in Hamburg unterwegs. Während sie die Freie und Hansestadt für die intimen und beschaulichen Seiten liebt, fühlt er sich besonders vom lauten Hamburg angezogen.

Dabei gibt es auch eine Gemeinsamkeit: Weder Ildikó von Kürthy noch Johannes Oerding sind gebürtige Hamburger, beide sind aus dem Rheinland zugezogen. Welche Orte in Hamburg haben sie geprägt? Wo haben sie sich endgültig in die Stadt verliebt? Und warum wollen sie hier nie wieder weg? Linda Zervakis hat wie immer jede Menge maßgeschneiderte Überraschungen vorbereitet. Ein feuchtfröhlicher Abend zwischen alten Erinnerungen und neuen Erfahrungen.

20. Dezember 2019

Linda Zervakis: Alles auf Anfang. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 11. Januar 2020, 00:00 Uhr im NDR Fernsehen

In der zweiten Folge der neuen Staffel von „Alles Auf Anfang“ zieht es Linda Zervakis nach Braunschweig, die Heimatstadt von Schauspielerin Bibiana Beglau und Spitzenpolitiker Wolfgang Kubicki. Bei einem im wahrsten Sinne des Wortes feuchtfröhlichen Streifzug durch die abendliche Löwenstadt wird gebaggert, was das Zeug hält.

Dabei wird über den fachgerechten Umgang mit berauschenden Substanzen geplaudert, ein Schrottplatz unsicher gemacht und kulinarische Highlights von Heißluftcurrywurst über Wodka Apfel bis hin zur bunten Tüte wiederentdeckt.

Nach einem Besuch der Kegelbahn muss dringend eine Abkühlung her. Beim nächtlichen Freibadbesuch gibt es nur noch eine Option: Weg mit den Klamotten und ab ins Becken!

20. Dezember 2019

Linda Zervakis: Alles auf Anfang. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 4. Januar 2020, 00:00 Uhr im NDR Fernsehen

In der ersten Folge der zweiten Staffel von "Alles auf Anfang" trifft Linda Zervakis in Hamburg auf Spitzenköchin Cornelia Poletto und Fußball-Legende Holger Stanislawski. Zwei aus ganz unterschiedlichen Milieus. Wie spektakulär dieser Abend verlaufen wird, ahnt am Anfang keiner...

Mit ihren beiden Promis will Linda in vertrauter Manier zurück in die Jugendzeit und zu den wichtigen Phasen des Lebens. Sie messen sich beim Lattenschießen auf dem Ascheplatz, wo „Stanis“ erfolgreiche Fußball-Karriere begann, kämpfen über den Dächern der nächtlichen Großstadt mit ihrer Höhenangst und machen nach Ladenschluss einen Supermarkt unsicher.

 

Linda Zervakis zeigt bei einer Zaubershow vollen Körpereinsatz und Cornelia Poletto erweckt beim gemeinsamen Frikadellen-Braten Kindheitserinnerungen. Als sie mit einem Doppeldecker-Bus unfreiwillig ins Millerntor-Stadion crashen, ist klar: Diese drei haben einen Dachschaden!

18. Dezember 2019

Frust - Das Magazin. Am 19. Dezember, 23:45 Uhr im Ersten

Nach seinem 2019 Comedy-Preis gekrönten Zweiteiler "Trixie Wonderland" und "Trixie Nightmare – Der tiefe Fall der Trixie Dörfel" erfindet sich Ausnahme-Humorist Olli Dittrich diesmal in einem eigenen Magazin neu: "FRUST – Das Magazin" ist einzigartig in der deutschen TV-Landschaft. Verwandlungskünstler Olli Dittrich spielt darin auch diesmal alle Hauptrollen selbst. Viele Top-Stars wirken in den Filmbeiträgen mit. Dabei sind Schauspieler Sebastian Bezzel, Schauspielerin Sibel Kekilli, Tierfilmer Andreas Kieling, Marius Müller-Westernhagen, Boxer Axel Schulz und Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar.

Im Mittelpunkt von "FRUST – Das Magazin" stehen die Schicksale prominenter und unbekannter Menschen. Moderator Sören Lorenz (bekannt aus "effeff – Das Frühstücksfernsehen") präsentiert ihre packenden Geschichten abseits des schillernden Promi-Glamours. Investigativ, ungeschönt und am Puls der Zeit.