Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.

100 Jahre Kicker

Ein Sportmagazin schreibt Geschichte

Samstags um 18:00 Uhr gibt es die Sportschau, um 20:00 Uhr läuft immer die Tagesschau und jeden Montag und Donnerstag kommt der Kicker. Das Sportmagazin: eine der wenigen Konstanten in einer Zeit, in der sich so viel so rasant verändert. Der Kicker ist eine echte Institution. Und das schon seit 100 Jahren.

 

Anlässlich des runden Geburtstages blickt Autor Andreas Kramer in der Dokumentation „100 Jahre Kicker: Ein Sportmagazin schreibt Geschichte“ auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der wohl bekanntesten deutschen Zeitschrift, die sich primär mit Fußball beschäftigt. Der Kicker ist heute aber weit mehr als ein reines Printprodukt, er ist auch im Digitalen angekommen. Im Film wird gezeigt, wie sich der Kicker über die Jahrzehnte verändert hat, was gleichgeblieben ist und wie Leser und Profifußballer auf ihn blicken.

 

Darüber hinaus kommen Fußballgrößen wie Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge, Rudi Völler, Matthias Sammer, Berti Vogts und Christoph Kramer zu Wort. Es werden aber auch treue Kicker-Leser wie Erhard Herich, der das Sportmagazin seit Bundesligagründung kauft, besucht. Mittlerweile ist Herich erblindet und lässt sich daher aus dem Kicker vorlesen. Die konkrete Arbeit eines Kicker-Reporters erleben die Zuschauer am Beispiel der beiden Kicker-Urgesteine Frank Lußem und Karlheinz Wild. Sie wurden rund um das Bundesligaspiel 1. FC Köln gegen Bayern München begleitet. Zudem wird gezeigt, was parallel in der Kicker-Zentrale in Nürnberg passiert, wo alle Fäden an einem Bundesliga-Spieltag zusammenlaufen. Außerdem berichtet der Buchautor Bernd-M. Beyer, spezialisiert auf Fußballgeschichte, über den Kicker-Gründer Walther Bensemann, einen der wichtigsten Wegbereiter des Fußballs in Deutschland.